Allgemeine Geschäftsbedingungen (Hosting)

MackNet Sàrls
9, rue Auguste Trémont
2624 Luxemburg
Luxemburg

§ 1. Geltungsbereich

Der Provider, im folgenden auch MackNet genannt, erbringt seine Dienste ausschließlich auf Grundlage dieser AGB.

1. Gegenstand dieser Geschäftsbedingungen sind alle Angebote und Dienstleistungen von MackNet. Die AGB gelten auch für alle zukünftigen Geschäfte, auch wenn dies nicht ausdrücklich vereinbart wurde.

2. Mit seiner Zustimmung bei der Bestellung oder mit der Nutzung der Dienstleistungen akzeptiert der Kunde diese Geschäftsbedingungen.

§ 2. Leistungspflichten

1. Soweit nicht ausdrücklich anders vereinbart, darf der Provider die ihm obliegenden Leistungen auch von fachkundigen Mitarbeitern oder Dritten erbringen lassen.

2. Support wird geleistet via E-Mail oder Ticketsystem, der Provider leistet keinen Support für Kunden des Kunden, sofern keine anderweitigen Vereinbarungen schriftlich getroffen wurden.

3. Verstößt der Kunde gegen diese Geschäftsbedingungen, so ist der Provider dazu berechtigt die Dienstleistung temporär oder komplett einzustellen und die Daten des Kunden zu löschen.

§ 3. Vertragsabschluss

1. Der Vertrag kommt erst mit der Ausführung der Dienstleistung oder dem Absenden der Zugangsdaten (ControlPanel) per E-Mail zum Hosting Account oder dem gebuchten Service zustande und tritt dann sofort in Kraft.

2. Jeder abgeschlossene Vertrag ist ein Jahresvertrag, es sei denn, im Einzelfall wurde etwas anderes gemäß der jeweils gültigen Leistungsbeschreibung vereinbart. Eine Vertragsänderung bzw. Ergänzung ist nur in Schriftform gültig.

3. Das Vertragsverhältnis kann von beiden Parteien ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von 30 Tagen vor Ablauf der Laufzeit zum Monatsende gekündigt werden. Sofern im Tarif besondere Kündigungsklauseln vorhanden sind, gelten diese als vereinbart.

§ 4. Preise und Zahlungsbedingungen

1. Sofern im Auftrag nicht anders vereinbart, gelten die bei Vertragsabschluss auf der Webseite von MackNet aufgeführten Preise. Sonstige Preise und Rabatte bei Promo Aktionen und Inclusiv Domains gelten nur für neue Bestellungen und nicht für bereits bestehende Hosting Pakete.

2. Rechnungen werden ausschliesslich per E-Mail an die vom Kunden hinterlegte E-Mail Adresse gesendet. Der Kunde verpflichtet sich die Rechnungen von MackNet nach Erhalt sofort zu begleichen. Ist der Kunde mit fälligen Zahlungen im Verzug, so ist MackNet berechtigt, den Service bis zum Eingang des offenen Betrages zu sperren, oder den Vertrag fristlos zu kündigen.

3. Zahlungen für Erneuerungen von Domain Registrierungen müssen spätestens 24 Stunden vor dem Ablauf der Zahlungsfrist bei uns eingehen, bei .FR Domains spätestens 14 Tage vor Ablauf.

4. MackNet ist dazu berechtigt die Preise von Dienstleistungen zu ändern. Über diese Änderungen muss MackNet den Kunde informieren, falls der neue Preis um mehr als 10% vom Preis der vorherigen Laufzeit abweicht.

§ 5. Kundendaten

1. Der Kunde verpflichtet sich, sämtliche zur Vertragerfüllung notwendigen Daten vollständig und richtig bekannt zu geben.

2. MackNet verpflichtet sich zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften nach den EU-Richtlinien für den Datenschutz.

§ 6. Kündigung

1. Der Vertrag ist bis 30 Tage vor Ablauf der Laufzeit kündbar. Die Verträge werden automatisch verlängert wenn dem Provider bei Ablauf dieser Frist keine Kündigung vorliegt.

2. Der Provider hat bei Zahlungsverzug das Recht die betroffene Dienstleistung zu sperren und ab 30 Tagen nach Fälligkeit zu löschen. Die Forderung gegenüber des Kunden bleibt hiervon unberührt.

§ 7. Haftung und Schadensersatzansprüche

Der Provider haftet gleich aus welchem Rechtsgrund nur nach Maßgabe der nachstehenden Regelungen.

Der Provider haftet nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Vorschriften.

Haftungsbeschränkung

In Fällen leichter Fahrlässigkeit ist die Haftung für alle übrigen Schäden, insbesondere Folgeschäden, mittelbare Schäden oder entgangener Gewinn ausgeschlossen. Das gilt auch für eigenes Verschulden bzw. Organverschulden und Verschulden von Erfüllungsgehilfen. Bei höherer Gewalt, durch Tod oder schwere Krankheit des technischen Betreibers sind Ansprüche jeglicher Art gänzlich ausgeschlossen. Soweit die Haftung von MackNet gemäß den voranstehenden Bestimmungen ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Angestellten, Arbeitnehmern, Mitarbeitern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen von MackNet. In diesem Fall ist die Haftung und Schadenersatzansprüche auf die Höhe des Auftragswertes beschränkt.

MackNet haftet nicht für entgangenen Gewinn und indirekte Schäden.

MackNet übernimmt keine Haftung für:

1. Die missbräuchliche Nutzung ihrer Kommunikations-Infrastruktur durch Dritte und Eingriffe Dritter (z.b. Computerviren, unbefugte Veränderung und Versendung von E-Mails etc).

2. Für Schäden, die dem Kunden oder dessen Kunden wegen Datenverlust entstehen.

3. Für Störungen innerhalb des Internets oder angebundener Netzwerke.

4. Für Betriebsunterbrechungen die der Störungsbehebung, der Wartung, der Einführung neuer Technologien oder ähnlichen Zwecken dienen.

5. Für E-Mails oder Informationen die über die Dienste des Providers an Dritte übermittelt wurden.

6. Für die Inhalte der Webseiten des Kunden.

7. Für die über die Dienste von MackNet übermittelten Informationen und zwar weder für deren Vollständigkeit, Richtigkeit oder Aktualität, noch dafür, dass diese frei von Rechten Dritter sind oder der Sender rechtswidrig handelt, indem er Informationen übermittelt.

8. Für Funktion oder Fehlfunktionen sowie deren Folgen bei Bereitstellung oder Installation von Open Source Skripte (wie z.b. Joomla, WordPress usw.). Für Open Source Programme gelten zusätzlich die jeweils gültigen Lizenzbestimmungen des Anbieters der Software. Sollten sich bei einer solchen Installation auch wenn diese in einem Angebot eingebunden war, sicherheitsrelevante Mängel zeigen ist MackNet berechtigt die weitere Ausführung der betroffenen Skripte zu sperren, bis eine sichere Funktion wieder gewährleistet ist.

9. Für Datenverlust oder Missbrauch (z.b. bei Manipulation oder Löschung durch Hackerangriffe, Software oder Hardwarefehler und Fehlfunktionen). Der Kunde wird dazu in regelmässigen Abständen Sicherungskopien (Backups) anlegen die zur Wiederherstellung genutzt werden.

10. Für Schäden oder Folgeschäden, die direkt oder indirekt durch den Server / Webspace verursacht wurden.

11. Für Störungen und Ausfälle die durch Hackerangriffe (z.b. Ddos Attacken) oder durch Netzausfälle oder höhere Gewalt verursacht werden.

MackNet steht dafür ein, dass die Dienstleistung sorgfältig erbracht wird. Der Provider kann jedoch nicht garantieren, dass die Webseiten der Kunden ununterbrochen über das Internet verfügbar sind und dass die vom Kunden angeforderten Daten richtig und ohne Zeitverzögerung vom Internet übermittelt werden. MackNet gibt im weiteren keine Garantie dafür ab, dass die von MackNet und eingesetzten Dritten erbrachten Dienstleistungen den Kunden in die Lage versetzen, den vom Kunden beabsichtigten wirtschaftlichen oder anderen Zweck zu erreichen. Der Provider gibt keine Garantie dafür dass die Server Dienste für einen bestimmten Zweck oder eine bestimmte Software permanent geeignet sind und auch zukünftig dafür geeignet sind.

§ 8. Pflichten des Kunden

1. Der Kunde sichert MackNet zu, den Server nicht zur Speicherung oder Verbreitung von obszönen, pornographischen, hetzerischen, bedrohlichen oder verleumderischen Materials zu verwenden. Er wird mit seinem Angebot keine Lizenz- und Copyrightrechte Dritter verletzen. Für den Inhalt der Seiten ist der Kunde selbst verantwortlich.

2. Der Kunde verpflichtet sich, die jeweils gültigen gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.

3. Der Kunde verpflichtet sich keine Werbe-Rundschreiben oder Massenmails (Bulk E-Mails) über E-Mail Adressen seiner Domain auszusenden. Bei Verstoß kann das E-Mail Konto temporär oder langfristig gesperrt werden.

4. Der Kunde verpflichtet sich, von MackNet zum Zwecke des Zugangs zu deren Dienste erhaltene Passwörter geheim zu halten und den Provider unverzüglich zu informieren, sobald er davon Kenntnis erlangt, dass unbefugten Dritten das Passwort bekannt ist.

5. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass es ihm obliegt regelmässige Backups seiner Daten (Datensicherungen) durchzuführen. Der Provider haftet nicht für Datenverlust. Der Kunde hat eine vollständige Datensicherung in regelmässigen Abständen durchzuführen. Im Falle eines Datenverlustes wird der Kunde die betreffenden Datenbestände unentgeltlich auf die Server des Providers hochladen und Konfigurationen wiederherstellen.

6. Der Kunde verpflichtet sich, MackNet im Innenverhältnis von allen etwaigen Ansprüchen Dritter freizustellen, die auf rechtswidrigen Handlungen des Kunden oder inhaltlichen Fehlern der von diesem zur Verfügung gestellten Informationen beruhen. Dies gilt insbesondere für Urheber-, Datenschutz- und Wettbewerbsrechtsverletzungen.

7. Der Kunde wird keine Inhalt auf den bereitgestellten Servern speichern, welche gegen geltendes Recht verstoßen, Dritte negativ darstellen oder öffentlichen Anstoß erregen (Pornographie, etc.).

8. Die Nutzer unserer Services und Dienstleistungen garantieren die Einhaltung dieser AGB bzw. Nutzungsbedingungen und stellen MackNet diesbezüglich von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei.

9. Der Kunde sichert zu, dass die von ihm gemachten Angaben richtig und vollständig sind. Er verpflichtet sich, den Provider jeweils unverzüglich über Änderungen der mitgeteilten Kontaktdaten sowie der sonstigen, für die Vertragsdurchführung erforderlichen Daten zu unterrichten.

10. Der Kunde darf keine urheberrechtlich geschützten Inhalte unberechtigt anbieten oder verbreiten. Insbesondere das Betreiben von so genannten P2P-Tauschbörsen, Download-Services oder Streaming-Diensten, über die eventuell urheberrechtlich geschützte Inhalte unberechtigt verbreitet werden können, ist nicht gestattet. Darüber hinaus verpflichtet sich der Kunde, keine Links zur Verfügung zu stellen, die auf P2P-Tauschbörsen, Download-Services, Streaming-Dienste oder deren Inhalte verweisen.

11. Der Kunde sichert zu, seine verwendete Software oder die bei virtuellen Servern und Root Servern eingesetzten Betriebssysteme regelmässig zu aktualisieren und vor allem Sicherheits Updates zu installieren.

§ 9. Webhosting

1. MackNet stellt dem Kunden Speicherplatz auf einem mit dem Internet verbundenen Server zur Verfügung. Im Paket sind auch Supportdienste enthalten. Diese Supportdienstleistung gilt nicht für vom Kunden zusätzlich installierte Open Source Skripte (wie z.b. Joomla, WordPress usw.)

2. Die Veröffentlichung verbotener (wie z.B.: pornografische, hetzerische, beleidigender, etc.) Inhalte auf den Webseiten, wie auch der Verstoß gegen Lizenz- und Copyrightrechte und geltende Gesetze ist untersagt.

3. Sollte der Kunde gegen eines, der geltende Nutzungsrechte (wie z.B. die vorher genannten) verstoßen, hat MackNet das Recht, das Kundenkonto ohne vorherige Ankündigung zu löschen oder vorübergehend zu sperren.

4. Die Versendung von Spam-Mails ist untersagt. Dies umfasst insbesondere die Versendung unzulässiger, unverlangter Werbung und Massenmails an Dritte.

5. MackNet ist berechtigt Anwendungen zu sperren, die den Betrieb der Server stören oder gefährden (z.B. bei Nutzung überdurchschnittlich hoher Rechenleistung oder überdurchschnittlich viel Arbeitsspeicher) oder wenn serverseitig vorgegebene Konfigurationen ohne Erlaubnis umgangen werden.

6. Der Kunde ist verpflichtet seine verwendeten Skripte mit den jeweils aktuellesten Versionen zu betreiben. Nach bekanntwerden von Sicherheitslücken, sind diese umgehend zu schließen. Infizierte oder kompromitierte (gehackte) Websites werden vom Provider entfernt da diese eine Gefahr für unsere und externe Webserver sowie Risiken für die Besucher der infizierten Website darstellen.

7. Werden die Angebote von MackNet gewerblich genutzt, sind die dafür jeweils geltenden gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten.

8. Der Standort eines Servers muss nicht fest an ein Datacenter gebunden sein und kann sich ändern, mögliche Gründe für einen Server Umzug sind z.b. bessere Netzwerk Infrastruktur und Anbindung, höhere Leistung und Verfügbarkeit, moderene Technik (Hardware) und bessere Support Leistungen eines Datacenters.

9. Unsere Serverstandorte liegen in der EU (idR. Deutschland, Luxemburg, Frankreich, Niederlande) es sei denn es wurde aussdrücklich ein anderer Standort (ausserhalb der EU) vereinbart.

Zustellbarkeit von E-Mails an externe Anbieter

Aufgrund von verschiedenen Antispam-Systemen wie der von Hotmail, Gmail, Yahoo usw. ist es möglich, dass ein Anbieter Ihre E-Mails blockiert. Dies kann unter anderem daher stammen, dass ein User dort Beschwerden gemeldet hat, eine Ihrer E-Mails als unerwünscht (Spam) markiert wurde oder das Rate Limits durch das versenden oder weiterleiten von Massenmails überschritten wurde. Aus diesem Grund haben wir keinen Einfluss auf die Zustellbarkeit von E-Mails an diese Anbieter. Das versenden von Massen Mails (Bulk Mails) oder ungeprüfte Weiterleitungen an diese Anbieter über Server von MackNet ist daher untersagt.

§ 10. Domainregistrierung

1. Sofern der Kunde über den Provider eine Domain registrieren lässt, kommt der Vertrag unmittelbar zwischen dem Kunden und der jeweiligen Vergabestelle bzw. dem Registrar zu Stande. Der Provider wird hierbei für den Kunden im Rahmen eines Geschäftsbesorgungsverhältnisses tätig. Es gelten dazu dann die maßgeblichen Registrierungsbedingungen und Richtlinien der jeweiligen Vergabestellen bzw. des Registrars.

2. Bei der Beantragung, Registrierung oder Pflege von Domains wird MackNet im Verhältnis zwischen dem Kunden und der jeweiligen Organisation zur Domain Vergabe als Vermittler tätig. MackNet hat auf die Domain Vergabe keinen Einfluss. MackNet übernimmt keine Gewähr dafür, dass die für den Kunden beantragten Domains zugeteilt werden oder zugeteilte Domains frei von Rechten Dritter sind oder auf Dauer bestand haben.

3. Der Kunde garantiert, dass die von ihm beantragte Domain keine Rechte Dritter verletzt. Von Ersatzansprüchen Dritter sowie allen Aufwendungen die auf der unzulässigen Verwendung einer Domain durch den Kunden oder mit Billigung des Kunden beruhen, stellt der Kunde MackNet, deren Angestellte und Erfüllungsgehilfen die jeweilige Organisation zur Vergabe von Domains sowie sonstige für die Registrierung eingeschaltete Personen frei.

4. Die Domains werden von unterschiedlichen Organisationen registriert und verwaltet. Für jede Top Level Domain gelten unterschiedliche Vergabebedingungen. Für Domains gelten die Domainrichtlinien, die Domainbedingungen sowie die AGB der entsprechenden Registrierungsstellen. Für die Registrierung einiger Domains ist eine verifizierte E-Mailadresse erforderlich, also keine FreeMail E-Mail-Adresse.

5. Die Daten zur Registrierung von Domains werden in einem automatisierten Verfahren an die jeweiligen Vergabestellen weitergeleitet. Der Kunde kann von einer tatsächlichen Zuteilung erst ausgehen, wenn der Internet-Service unter der gewünschten Domain bereitgestellt wurde. Eine Gewähr für die Zuteilung von bestellten Domains kann nicht übernommen werden.

6. Der Kunde ist dafür verantwortlich, dass seine Domain(s) und seine Inhalte weder gesetzliche Vorschriften noch Rechte Dritter verletzen. MackNet weist darauf hin, dass gegebenenfalls insbesondere bei internationalen Domains andere nationale Rechtsordnungen zu beachten sind.

7. Der Kunde verpflichtet sich, keine Domains oder Inhalte zum Abruf anzubieten, die gegen geltende Gesetze verstossen und extremistischer (insbesondere rechtsextremistischer) Natur sind oder pornographische Angebote beinhalten. Dies gilt auch, wenn solche Inhalte durch Hyperlinks oder sonstige Verbindungen, die der Kunde auf Seiten Dritter setzt, zugänglich gemacht werden.

8. Domain Registrierungen können auch durch den Kunden direkt bei unseren Partnerunternehmen durchgeführt werden. Hierbei wird die Domain Registrierung über den jeweiligen Anbieter abgeschlossen.

9. Die Domainregistrierung erfolgt erst nach Zahlungseingang des Kunden. Bei Domain Erneuerungen muss die Zahlung für Hostingpakete oder Domains spätestens 24 Stunden vor dem Ablauf der Zahlungsfrist bei uns eingehen. Nach Ablauf der Zahlungsfrist erfolgt bei nicht Zahlung die Löschung des Hostingpaketes sowie die über uns registrierten Domains.

10. Gratis (Inclusive) Domains sind nur in Verbindung mit dem zugehörigen Hosting Package gültig und nur so lange dieses besteht. Nicht in Anspruch genommene inclusive Domains können nicht vom Paketpreis abgezogen werden oder in Guthaben umgewandelt werden.

11. Die über uns registrierten Domainnamen unterliegen desweiteren den Bestimmungen der jeweiligen Länder und des Registrars die vom Kunden akzeptiert werden müssen.

§ 11. Dedicated Server & Virtuelle Server

Wenn der Kunde dedicated und virtuelle Server bei uns anmietet, ist er für diese Systeme selbst verantwortlich. Der Kunde hat dazu die vollen Root Zugriffe und Zugangsdaten von uns erhalten. Es können zusätzliche Wartungsverträge mit uns abgeschlossen werden die eine Aktualisierung von Betriebssystemen und Sicherheits Updates beinhaltet (bitte anfragen). Wurden keine Wartungsverträge mit uns abgeschlossen stellt der Kunde sicher, dass in regelmässigen Abständen die Systeme und eingesetzte Software aktualisiert wird. Es sind unter Umständen auch Anpassungen für die aktuellen Datenschutzbestimmungen erforderlich, diese müssen vom Kunden umgesetzt werden sofern kein Wartungsvertrag mit uns vorliegt. Der Kunde verpflichtet sich beim Betrieb die jeweils geltenden Gesetze einzuhalten und die Systeme nicht für illegale Aktivitäten zu missbrauchen.

§ 12. Newsletter

Der Kunde erteilt dem Provider die Einwilligung Informationen über Services und bevorstehende Wartungsarbeiten oder Sicherheitsmeldungen an die angegebene E-Mail-Adresse zu senden. Zusätzlich kann der Kunde eine Einwilligung zum Newsletterversand über sein Konto geben, damit MackNet den Kunden auch über neue Services und aktuelle Themen anschreiben darf. Die zum Newsletter erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand unseres Newsletters verwendet.

§ 13. Datenschutz

MackNet weist darauf hin, dass personenbezogene Daten im Rahmen der Vertragsdurchführung gespeichert werden und verpflichtet sich zur Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften nach den EU-Richtlinien für den Datenschutz. Der Kunde akzeptiert mit Nutzung unserer Services unsere Privacy Policy (Datenschutzbestimmungen).

§ 14. Änderungen dieser Bestimmungen

MackNet hat das Recht Änderungen an diesen Bestimmungen vorzunehmen. Der Kunde wird hierzu mindestens 14 Tage vor dem Inkrafttreten der Änderungen über die in seinem Konto hinterlegten E-Mail-Adresse informiert. Ist der Kunde mit den Änderungen nicht einverstanden, so hat er das Recht in Absprache mit dem Provider die Ausführung des Vertrages zu beenden. Dem Kunden entsteht in diesem Fall keine Forderung gegenüber des Providers.

§ 15. Schlussbestimmungen

1. Alle Erklärungen des Providers können auf elektronischem Weg an den Kunden gerichtet werden. Dies gilt auch für Abrechnungen im Rahmen des Vertragsverhältnisses.

2. Alle Leistungen, die MackNet in Webpaketen in unbegrenzter (unlimited) Menge anbieten, unterliegen dem Fair-Use-Prinzip. Ist bei Webspace kein maximaler Speicherplatz bzw kein maximales Datenvolumen angegeben, so gelten 20GB Speicherplatz und 100GB monatliche Volumenbegrenzung als festgesetzt.

3. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages unwirksam sein oder werden oder sollte der Vertrag eine ausfüllungsbedürftige Lücke enthalten, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.


Gerichtsstand ist Luxembourg.

Die Vertragssprache ist Deutsch.


Letzte Aktualisierung: 17.11.2019